Fortbildung Atemschutz

Am Sonntag, 04. März 2018, unterwies Atemschutzgerätewart Christian Tschöpel seine Atemschutzgeräteträger. Unter anderem wurde das Abseilen in voller Ausrüstung geübt.

An Atemschutzgeräteträger AGT) werden sowohl in körperlicher als auch in psychischer Hinsicht besondere Anforderungen gestellt.  Durchgang durch die Atemschutzstrecke ist jährliche Pflichtübung und alle drei Jahre ist ein Gesundheitscheck durch den Arzt  obligatorisch. Ihre Ausbildung ist intensiv und hart. AGT dringen, auch unter Einsatz ihrer körperlichen Unversehrtheit, in brennende und verrauchte Gebäude ein, um Menschen oder Sachwerte zu retten.

Bei der Hohenberger Feuerwehr tragen 16 Männer und ein Frau das "A" auf dem Helm, das Kennzeichen für die besondere Ausbildung und Einsatzfähigkeit als Atemschutzgeräteträger.