Kinderfeuerwehr im Jahr 2015

Ein Rückblick  der Betreuerin Heike Übler

Ich Laufe des Jahres haben wir uns zwölfmal getroffen. Treffpunkt der sechs- bis zwölfjährigen Löschzwerge ist jeden zweiten Montag im Monat  immer am Feuerwehrhaus. Im Januar verbrachten wir die Zeit mit Verstecken und Erraten von Feuerwehrgeräten sowie mit Würfelspielen. Dabei durfte auch genascht werden. Mit Begeisterung waren die Kinder dabei, als im Februar Tanja und Robert Chlup Interessantes über den Atemschutz erzählten und auch vorführten. Hierfür herzlichen Dank an die Beiden. Eine kleine Olympiade fand im März statt. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei, einen D-Schlauch zwischen zwei Leitkegeln auszurollen oder einen Leinenbeutel in der Mitte durchzuwerfen. . Im April wanderten wir mit unserem Löschfahrzeug, einem Bollerwagen, in den „Unteren Brand“. Mit viel Geschick rollten die Kinder Schokoeier durch einen C-Schlauch. Welche Gruppe war schneller? Die Schokolade durfte natürlich zum Schluss gegessen werden. Im Mai zogen wir mit unserem Bollerwagen und den Kübelspritzen im Gepäck auf den Wiesenfestplatz Bei den verschiedenen Wasserspielen sind die Kinder natürlich in ihrem Element. Eine Schaumparty fand im Juni im alten Schulhof statt. Die Kinder tobten und sprangen durch den Schaumteppich. Anschließend wärmten wir uns in der Umkleide der Turnhalle wieder auf. Auch hier ein Dankeschön an alle Helfer. Bei einer Bildersuchwanderung spazierten wir im Juli durch den Kocherrangen und stärkten uns mit einer prickelnden Brause am Sauerbrunnen. Im August waren die Löschzwerge mit voller Begeisterung dabei, ein brennendes Haus aus Pappe zu löschen. Herzlichen Dank an alle Helfer, die im Schulhof dabei waren. Der Wiesenfestplatz war im September unser Ziel. Die Kinder hatten Spaß an Wurf- und Geschicklichkeitsspielen. Im Oktober sammelten wir im „Langen Weg“ Kastanien. Auch Kastanien passen durch einen C-Schlauch. Mit viel Freude bastelte  im November unser Nachwuchs. Es wurden wunderbare Christbaumanhänger und Weihnachtskarten hergestellt. Mit einem leckeren Essen beendeten wir das Jahr 2015 im Dezember. Die Kinder ließen sich ihre selbstgemachte Pizza schmecken.

Kurz noch zur Statistik: Im Laufe des Jahres konnten wir uns über zwei Neuzugänge freuen. Fünf Löschzwerge sind in die Jugendfeuerwehr übergetreten. So haben wir 20 Kinder, denen wir auf spielerische Weise versuchen, die Grundlagen der Feuerwehr beizubringen. Bei dieser Mannschaftsstärke bräuchten wir eigentlich einen kleinen Reisebus.

Zum Schluss noch vielen Dank an unser Team: Martina Schacht, Anne Übler, Harald Max und Lukas Damrot, der seit September dabei ist und Allen, die uns irgendwie unterstützt haben, sei es personell, finanziell oder materiell.

Löschzwerge im Dezember 2015

Wir wünschen ein frohes Fest und für 2016 alles Gute

"Löschübung"

Auch die Betreuerin wird unter die "Dusche gestellt"

Schaumparty der Löschzwerge

Das Wetter hat leider von  der langen Trockenheit mit unerträglicher Hitze auf Regen umgeschaltet. Nichts destotrotz hielten die Löschzwerge am Termin ihrer Schaumpartie fest.

Spielerisches Kennenlernen von Geräten

Mit ihrem "Fahrzeug" machen sich die Löschzwerge auf zum spielerischen Üben. Auf dem Hohenberger Wiesenfestplatz treten dann die Mannschaften zum "Wettkampf" an.

 

 

Schlauchrollen

Die Löschzwerge der Kinderfeuerwehr Hohenberg hatten am "Schlauchrollen" besonderen Spaß. Ein aufgerollter Schlauch, der üblicherweise bei Eimerspritzen Verwendung findet, sollte aus etwa vier Metern Entfernung so aus der Hand gerollt werden, dass das Endstück des Schlauches zwischen zwei Verkehrshütchen zum Liegen kommt.

Vorbereitung zum "Schlauch-Ziel-Rollen"
Die Betreur zeigen den Kindern, wie ein Wasserschlauch entrollt wird.
Es klappt ja schon ganz gut
Vorbereitung für den nächsten Durchgang
Jetzt ist der Schlauch entwischt
Wie muss ich den Schlauch halten?
Warten auf den nächsten Durchgang
"Mit Daumen und kleinem Finger die Kupplung halten und über die anderen Finger die Rolle ablaufen lassen."
Nicht übertreten!
Zwischen diese beiden Hütchen soll der Schlauch rollen
Getroffen?