Ehrzeichen für Klaus Hoffmann

Bei der Jahreshauptversammlung 2020 hatte Kreisbrandrat Wieland Schletz eine große Überraschung im Gepäck. Er ehrte Klaus Hoffmann für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen mit dem Ehrenzeichen der Landkreisfeuerwehren in Gold.

Klaus Hoffmann tratt 1980 in die Feuerwehr ein und war dann lange Zeit Gerätewart bis er 2001 zum stellvertretenden Komandanten gewählt wurde. In der Dienstversammlung von 2007 votierte  die überwältigende Mehrheit der Aktiven für ihn als Ersten Kommandanten. Diese Position füllte er mit Engagement, Wissen und Kompetenz  bis 2019 in herausragender Weise aus. Nach 18 Jahren in einer Führungsposition kandidierte er nicht mehr für dieses Amt.

Während seiner erfolgreichen Amtszeit gründete er 2012 die Kinderfeuerwehr, rief eine Musikkapelle, die "Hohbercha Feierwehrkapelln" ins Leben, setzte durch, dass eine moderne und den heutigen Erfordernissen entsprechende Fahrzeughalle gebaut und das alte Gerätehaus renoviert wurde. Zur Pflege der Kameradschaft führte er den Feueerwehrtreff ein. Das sind nur einige seiner Führungserfolge zum Wohle der Feuerwehr und der Sicherheit der Bürger.

ELBR Helmut Warta überbrachte die Glückwünsche der Partnerwehr Hohenberg/Traisen
Der Vize überreicht das Geschenk der Kameraden

Siegfried Paulus

feierte im Februar seinen 60-sten Geburtstag.

Paulus engagierte sich seit seiner Jugend in der Freiwilligen Feuerwehr. Er folgte 2007 Karl Lippert als Vorstand in die Führungsposition des Feuerwehrvereins.

Eine größere Abordnung unter Führung seines Stellvertreters Thomas Jobst und des Kommandanten Florian Korb gratulierten dem Jubilar und überreichten ein Geschenk.

Zur Geburtstagsfeier war von der Partnerfeuerwehr Hohenberg an der Traisen der Mitbegründer der Feuerwehrpartnerschaft, Ehrenlandesbrandrat Helmut Warta, angereist, der bei der Begrüßung mit großen Jubel bedacht wurde.

Siegi, Danke für Deine engagierte  Arbeit als Vorstand und weiterhin beste Gesundheit und Kraft für Dein Ehrenamt.