„Großeinsatz“ der Hohbercha Feierwehrkapelln

 

Zum traditionellen Hohenberger Wiesenfest, zu dem sich auch ehemalige Hohenberger gern wieder in ihrer Heimatstadt einfinden, erfreute unsere Hohbercha Feierwehrkapelln die Festbesucher mit Marschmusik sowie bayerischer und böhmischer Blasmusik. In die Standardbesetzung fügte sich der Berliner Geschäftsmann Georg Kaiser mit seiner Trompete bestens ein. Kaiser ist gebürtiger Hohenberger und Enkel des ehemaligen Bürgermeisters Christian Kaiser.

 

Zum Festauftakt am Samstag, 20. Juli 2019, gab die Kapelle ab 19:00 Uhr vor der Kulisse der mittelalterlichen Burg ein Standkonzert. Den neuen Schützenkönig begrüßte sie mit dem passenden Schlager „Schützenliesl“ und begleitete ihn und die Festgäste anschließend mit schmissiger Marschmusik zum Festplatz. Im Zelt spielte sie weiter zur Unterhaltung der Festgäste.

 

Am Sonntagmorgen weckte die Kapelle Bürgerinnen und Bürger in der Stadt und in Neuhaus rechtzeitig zum Festbeginn. Und am Montag unterhielt sie im Festzelt die Gäste beim Frühschoppen.